Spielbericht 6. Spieltag Drucken
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: wgr   
Do, 05.10.2017 , 89 Seitenaufrufe

6. Spieltag in der A-Klasse Kusel-Kaiserslautern

TuS Glan-Münchweiler     -       FC Queidersbach     0:4

Nach Anfangs-Viertelstunde Chancenverhältnis 2:2

Auf Seiten der Gastgeber hatte man die erste große Chance zur Führung in der 3. Minute, Recht scheiterte allerdings an Juri Nalekrischwili der den verletzten Sasà vertrat. Die zweite Szene ereignete sich im Anschluss einer Ecke als ein Schuss von der Strafraumkante denkbar knapp am FC Gehäuse vorbei ging. Die Highlights des FC hatte beide Marius "Klausi" Gundall: Nach starker Vorarbeit von Felix Burkhard, vollbrachte Marius das Kunststück aus 6 Metern das Tor des TuS Glan-Münchweiler zu verfehlen. Kurz darauf zeigte er nochmals seine "Kaltschnäuzigkeit ", als das Leder wieder am Gehäuse vorbei flog.
Die 33. Spielminute brachte die Gästeführung. Nach einer Ecke schaltete der FCQ zügig um. Andreas Bauer spielte auf Marius Müller, der den auf der linken Außenbahn stürmenden Tobias Brummer bediente und dieser clever zur Führung einschob. Kurz vor dem Halbzeitpfiff flankte Tobias scharf in den 16er. Dort fälschte  eine Abwehrrecke das Spielgerät unglücklich zum 0:2 ab.Hälfte zwei begann mit dem dritten Treffer für die Gäste aus Queidersbach. In seiner jetzt schon typischen Manier erzielte Felix Burkhard die Vorentscheidung.
Nur 100 Sekunden später hatte Fixxel Pech als er nur den Pfosten traf.
In der 72. Spielminute erzielte Felix seinen zweiten Treffer und gleichzeitig den Endstand. Mit einem lehrbuchmässigen Angriff über Blanz, Böhr und Müller gelang der Ball zu Marius Ohnesorg der scharf herein flankte und Burkhard nur noch einschieben musste.
Danach beruhigte sich die Partie und die letzten Highlights hatten der TuS mit einem Seitfallzieher und Marius Ohnesorg mit einer verunglückten Flanke die der Münchweilerer Goalie zur Ecke klärte.Doch es blieb beim 4:0 für den FC Queidersbach.

So spielten sie:

Juri Nalekrischwili, Marius Gundall, Andreas Bauer, Jonas Böhr, Jens-Philipp Feike, Fabian Blanz, Marius Müller, Max Peifer, Felix Burkhard, Marius Ohnesorg, Tobias Brummer

Auswechselbank:

Jochen Stumpf (82. min für Gundall), Jörg Schröer (74. min für Burkhard), Andreas Georg (72. min für Brummer)

Zuletzt aktualisiert am Do, 05.10.2017 von Werner Gries