27. Spieltag in der Bezirksklasse Mitte Westpfalz Drucken
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Werner Gries   
Di, 12.05.2009 , 1255 Seitenaufrufe

FV Olympia Ramstein   -  FC Queidersbach              0 : 2

 

Reserve:  FC Queidersbach abgesagt                                          

 

 

Nicht unverdienter Sieg in Ramstein

 

Gegen die ersatzgeschwächten Gastgeber in Ramstein sollte für unsere Mannschaft als oberstes Ziel hinten die Null stehen.

 

So spielten wir in der Abwehr sehr diszipliniert und unsere Innenverteidigung deckte die gegnerischen Angreifer hervorragend ab. Und auch die beiden Außenbahnen konnten weitestgehend ausgeschaltet werden. Doch durch die unsererseits sehr defensiv geführte Partie dauerte es lange, bis wir uns ebenfalls die ersten Chancen erarbeiten konnten, die jedoch gegen die nicht immer sicher wirkende Abwehr von Ramstein nicht konsequent genug ausgespielt wurden. Als alle Akteure schon auf den Pausenpfiff des Unparteiischen warteten, setzte sich Dada Windham auf der linken Seite gegen 3 Gegenspieler durch und konnte nur durch einen gestoppt werden. Denn fälligen Freistoß, der weit auf den hinteren Pfosten geschlagen wurde, köpfte unser Trainer Kai Wendenburg zur 0:1 Pausenführung für den FC Queidersbach ein.

 

Nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeber noch offensiver und drängten auf den Ausgleich, doch ihre wenigen Chancen gingen meistens am Tor vorbei. Unsere Mannschaft hingegen hatte viel Platz nach vorne zum kontern, doch viele Bälle wurden für unsere beiden Angreifer zu lange gespielt. So auch der Ball zum 2:0, der auch wieder ein Tick zulange für Dada Windham war und eigentlich ein klare Beute für den Ramsteiner Schlussmann sein sollte. Doch der Torwart und ein mitgelaufener Abwehrspieler behinderten sich gegenseitig, so dass der Ball doch noch mal Dada vor die Füße fiel und dieser in der 76. Minute nur noch ins leere Tor schießen musste. Ramstein gab darauf hin vor allem über die Außen noch mal richtig Gas, doch zu mehr als einem Pfostenschuss in der 80. Minute durch Challil Kessler reichte es nicht mehr. 

 

 

So spielten sie:

 

Djordjevic, Zinsmeister, Schwartz, Wendenburg, Leis Benny, Krafczick, Schröer, Unold, Wallenfels, Burkhard Steven, Windham

 

Auswechselbank:

 

Bohn, Klingel, Kraus, Schick