AH FC Queidersbach - FV Weilerbach 5 : 0 Drucken
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Dieter Ritterböck   
So, 10.04.2016 , 869 Seitenaufrufe

Von Beginn an waren wir das optisch überlegene Team. Die Gäste konzentrierten sich aufs verteidigen und versuchten mit schnellen Kontern zum Erfolg zu kommen. Doch an diesem Tag ließ unsere Abwehr wenig zu und leitete auch immer wieder schnelle und gefährliche Gegenangriffe ein. Nach einem langen Pass auf Dirk Unnold erzielte dieser das verdiente 1:0. Als der gleiche Spieler dann wenig später den Ball freistehend am Torhüter vorbeilegte und nur noch ins leere Tor schießen musste, verhinderte dies der Torwart mit einem Foul und hatte dabei Glück das er für diese Notbremse nicht die rote Karte sah. Den fälligen Strafraum verwandelte Karl Gries sicher zur 2:0 Pausenführung. Auch nach dem Wechsel erspielten wir uns wieder viele Torchancen. Dieses mal trafen wir aber in regelmäßigen Abständen. Zunächst erhöhte Lee Hages auf 3:0, ehe Dirk Unnold mit einem Heber über den Torwart für das 4:0 sorgte. Als sich danach Alexander Brodschneider eine unnötige gelb-rote Karte einhandelte, stand die Abwehr auch in Unterzahl ganz sicher. Das schönste Tor des Tages aber erzielte schließlich kurz vor Schluß Dieter Leis mit einem sehenswerten Schuss aus gut und gerne 25 Metern, der unhaltbar ins linke obere Tordreieck einschlug.

Es spielten: Bernd Schneider, Werner Gries, Michael Wagner, Karl Gries, Dieter Ritterböck, Patrick Hemmer, Sven Germann, Dieter Leis, Alexander Brodschneider, Dirk Unnold, Jürgen Borger, Lee Hages, Axel Müller