AH FC Queidersbach – SG Hütschenhausen/Spesbach/Miesau 1 : 0 Drucken
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Dieter Ritterböck   
So, 27.03.2016 , 976 Seitenaufrufe

Auf dem schwierig zu bespielenden Hartplatz versuchten beide Mannschaften zunächst einmal den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Mit der Zeit gelang uns das immer besser, so dass wir die Spielkontrolle hatten und die Gäste sich weitgehend aufs Kontern verlagerten. Nach einem herausragenden Spielzug aus der eigenen Abwehrreihe flankte Werner Gries an den langen Pfosten zu Sven Germann, der vors Tor zu Martin Lutz köpfte und dieser dann mit seinem allerersten Tor in der AH den frühen Siegtreffer erzielte. Auch nach dem Wechsel hatten wir genug Chancen das Ergebnis zu erhöhen. Da die vielen Torgelegenheiten aber nicht genutzt wurden und unser Gegner läuferisch stark verteidigte, blieb es spannend bis zum Schluß. Die Gäste gaben nie auf und hätten mit der ein oder anderen Chance kurz vor dem Abpfiff fast noch den Ausgleich erzielt.

Es spielten: Günther Maile, Werner Gries, Martin Lutz, Michael Wagner, Karl Gries, Michael Mock, Dieter Ritterböck, Patrick Hemmer, Sven Germann, Alexander Brodschneider, Dirk Unnold, Marco Sturm, Jürgen Borger