Hallenturniere 24.01. und 27.02. 2016 Drucken
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Mario Schappert   
Mo, 29.02.2016 , 807 Seitenaufrufe

Nach anfänglichen Schwierigkeiten, mit zwei sieglosen Hallenturnieren 2015,
hat unsere Mannschaft nach fleißigem Training ihr versprechen zu gewinnen
war gemacht. Sie ist wieder zu ihrer alten stärke zum Tore schießen zurückgekehrt.

Bereits bei dem Turnier in Miesau am 24.01. konnten wir gegen Vogelbach,
Hüttschenhausen 1 und 2 sowie Burglichtenberg in den Spielen 3mal zu Null
gewinnen. Und im letzten Spiel, welches einem Krimi glich, gewann wir nach
einem 0:1 Rückstand noch 2:1. Das Turnier haben wir dadurch gewonnen.
Torschützen: 6 x Sam Schwarz
                      1 x Tom Holzer
                      1 x Noah Goulding

 

Beim letzten Turnier der Futsal-Hallenrunde am 27.02. in Waldmohr haben wir es
mit weitaus stärkeren Gegner zu tun gehabt, unter anderem den Mannschaften aus
Rodenbach und Waldmohr, sowie Vogelbach und Herschweiler-Petersheim.
Im ersten Spiel gegen Vogelbach die gut verteidigten, konnten wir mit 2:0 gewinnen.
Das 1:0 schoß Sam Schwarz
Vor allem das Tor zum 2:0, dass unser Trainerfuchs Alex Wittmann mit den Spielern
Noah Schappert und Noah Goulding besprochen hatte und anschließend in die Tat umgesetzt
wurde, war sehenswert. Ein scharf geschossener Eckball durch Noah Schappert zu seinem
Mitspieler Noah Goulding an den Siebenmeterkreis und der Direktabnahme ins untere
linke Toreck, einfach Klasse.

Die Spiele gegen Rodenbach und Waldmohr sind immer eine Augenweite. Unser Abwehrriegel
steht wie ein Fels in der Brandung. Frühes angreifen beim Spielaufbau des Gegners wird bestens
von unseren Spielern umgesetzt. Nach dem Ballgewinn das sofortige umschalten zum Konter.
Rodenbach hatten wir lange Zeit im Griff und führten durch ein Tor von Sam Schwarz verdient bis
in die 7 Spielminute mit 1:0. Nach einer kleinen Unaufmerksamkeit konnte Rodenbach noch ausgleichen.

Im Spiel gegen Waldmohr hatten wir leider einen schlechten Start erwischt und lagen früh mit 0:1 hinten,
konnten aber gleich im Gegenzug durch ein Tor von Tom Holzer ausgleichen.
Waldmohr war aber weiter besser im Spiel und traf folgedessen zum 2:1. Unsere Mannschaft besann sich
anschließend wieder auf ihre Stärken, hinten dicht und vorne Kontern. So erziehlte Sam Schwarz auch den
verdienten Ausgleich. Weitere gute Chancen konnten wir nicht in Tore ummünzen.

Im letzten Spiel gegen Herschweiler-Petersheim haben es die Spieler dann krachen lassen, mit einem
Powerplay über die gesamte Spielzeit, konnten wir ein Torfestival feiern. Das Spiel endete 8:0.
Torschützen: 3 x Tom Holzer
                      3 x Sam Schwarz
                      1 x Alexander Wittmann
                      1 x Noah Goulding

Am Ende hatten wir gemeinsam mit Waldmohr und Rodenbach, die sich auch mit einem Unentschieden
trennten 8 Punkte. Das gute Torverhältnis von 13:3 bescherte uns dann aber den Turniersieg.