AH Hallenturnier 2015 Drucken
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Dieter Ritterböck   
So, 01.03.2015 , 3386 Seitenaufrufe
Am Samstag, 28. Februar 2015 veranstaltete die AH des FC Queidersbach zum wiederholten Male ihr traditionelles Hallenturnier in der Mehrzweckhalle. Die Freude auf unser Turnier wurde durch die Absage von 4 (vier) Mannschaften (Ramstein/Nanzdietschweiler und Bann/Oberarnbach drei Tage davor, Mackenbach und Hermersberg erst am Tag vor Turnierbeginn) doch sehr getrübt. Ein besonderer Dank deshalb an die verbleibenden Teams, die das Fehlen der anderen mehr als wett machten und diese auch nicht vermissen ließen. Es wurde kurzfristig dann im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Neben dem gestifteten Siegerpokal der Ortsgemeinde gab es auch Geldpreise zu gewinnen. Die Sieger unseres Turniers wurden schließlich die AH’ler der SG Jettenbach, die zum ersten Male bei uns waren. Taktisch clever und überlegen gewannen Sie alle fünf Spiele und konnten dadurch die Gewinnerprämie in Empfang nehmen. Mit jeweils 4 Treffern teilten sich vier Spieler die Prämie für den besten Torschützen des Turniers. Zum besten Torhüter wurde der Keeper der SG Jettenbach von der Turnierleitung gewählt. Die Preise (jeweils 10 Schoppen Bier) für die besten Torschützen und den besten Torhüter wurden von den Firmen Elektroanlagen Dirk Unnold und Fenster- und Rolladenbau Michael Schneider gestiftet. Hierfür noch einmal herzlichen Dank. Es war wieder ein insgesamt sehr faires und unterhaltsames AH Turnier was mehr Zuschauer verdient gehabt hätte.

AH_Turniersieger_2015 

Auf dem Bild sehen sie die siegreiche Mannschaft aus Jettenbach, zusammen mit unserem Ortsbürgermeister Ralph Simbgen und Verbandsbürgermeister Uwe Unnold. Ein herzliches Dankeschön an die beiden für die Durchführung der Siegerehrung und die Ballspende an unsere AH.
 
Tabelle                                  Punkte/Tore

1. SG Jettenbach                        15 (13:2)                                          

2. Hobby Kickers KL                    9   (15:9)

3. TuS Hohenecken                     9   (9:9)

4. SG Schopp/Linden                  6   (7:12)

5. FV Kindsbach                          3   (7:13)

6. TuS Landstuhl                         3   (6:12)

 
Zum Schluss ein Dank an alle, die es überhaupt ermöglichen so ein Turnier auszurichten. Dazu gehören neben den AH-Spielern, natürlich die Spielerfrauen, die selbst gebackenen Kuchen spendeten und für den Kaffee- und Kuchenverkauf zuständig waren, als auch unser Hallensprecher Otto Wilhelm und Alois Simonis als weiterer Helfer in der Turnierleitung.

 
Zuletzt aktualisiert am Mo, 16.03.2015 von Dieter Ritterböck