AH FC Queidersbach - SG Hütschenhausen/Spesbach/Miesau 3 : 2 Drucken
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Dieter Ritterböck   
So, 04.05.2014 , 1332 Seitenaufrufe
Dieses mal hatten wir den Gegner von Beginn an im Griff. Wir erspielten uns ein Übergewicht an Spielanteilen als auch an Einschuss Möglichkeiten. Dass es zur Pause nur 2:0 stand, die Tore erzielten Jürgen Borger und Karl Gries, war wiederum nur auf unsere mangelnde Chancenverwertung zurückzuführen. Eine kurze Tiefschlafphase nach dem Wechsel nutzten die nie aufsteckenden Gäste zum Anschlusstreffer. Fast im Gegenzug dann aber durch Dirk Unnold das 3:1. Viel zu nachlässig vergaben wir dann Hochkaräter um das Ergebnis weiter auszubauen. So kam unser Gegner kurz vor Schluss dann auch noch durch einen Foulelfmeter zum zweiten Treffer.

Es spielten: Bernd Schneider, Werner Gries, Günther Maile, Volker Hemmer, Martin Lutz, Karl Gries, Dieter Ritterböck, Alexander Brodschneider, Heiko Johann, Jürgen Borger, Lothar Schmitt, Dirk Unnold, Michael Wagner