AH SV Hermersberg - FC Queidersbach 4:0 Drucken
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Dieter Ritterböck   
So, 10.03.2013 , 11439 Seitenaufrufe
Im ersten Spiel nach der Winterpause mussten wir beim erwartet starken Gastgeber in Hermersberg antreten. Natürlich waren sie uns überlegen, trotzdem stand es zur Pause nur 1:0. Dabei hatten wir einige gute Kontergelegenheiten um einen Ausgleichstreffer zu erzielen. Eine davon besaß Dirk Unnold, der frei auf den Torwart zulaufen konnte, von einem Abwehrspieler aber per Notbremse gefoult wurde. Leider bekam dieser aber nur die gelbe Karte. Der gleiche Spieler beging dann in der zweiten Halbzeit eine Tätlichkeit, welche der gut leitende Schiedsrichter nicht sehen konnte. Bis auf zwei Hermersberger spielte niemand in dieser Situation weiter, so dass die beiden in Ruhe auf 2:0 erhöhen konnten. Da unser Spieler nach diesem groben Nachtreten nicht mehr weiterspielen konnte, mussten wir bis zum Ende mit 10 Mann weiter machen. Zwangsläufig fielen dann noch die beiden anderen Gegentreffer. Ansonsten gingen die anderen Spielbeteiligten fair und freundschaftlich miteinander um. Insgesamt haben wir uns alle gut verkauft und gegen diesen spielstarken Gegner Moral und Einsatzwille gezeigt.

Es spielten: Axel Müller, Werner Gries, Günther Maile, Michael Mock, Martin Lutz, Volker Hemmer, Dieter Ritterböck, Lothar Schmitt, Heiko Johann, Jürgen Borger, Dirk Unnold