C-Jugend Pokal Achtelfinale SG Queidersbach/Oberarnbach - JSG Westrich 3:1 Drucken
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Jürgen Lang   
So, 03.06.2012 , 2062 Seitenaufrufe

Im Achtelfinale des diesjährigen Kreispokals stellte sich der drittplatzierte der Gruppe 3, die JSG Westrich, auf dem Kunstrasen in Queidersbach vor. Das Spiel fand zunächst größtenteils im Mittelfeld statt da sich beide Teams erst einmal abtasteten. Doch hier war schon zu erkennen dass die Gäste die bessere Spielanlage an den Tag legten. Mit zunehmender Spieldauer sah sich die SG immer mehr mit den konstriktiv und spielerisch gut aufgebauten Angriffen konfrontiert. Doch das defensive Mittelfeld und die Abwehr der SG hatten alles fest im Griff sodass die Angriffe meistens am Strafraum beendet waren. Wenn doch einmal was durchkam "glänzten" die Gäste mit einer fast unglaublichen Abschlussschwäche. Die Schüsse gingen, bis auf einen den Jonas Rödel ohne Mühe halten konnte, allesamt am Tor vorbei. Die Angriffsbemühen der SG kamen nicht recht in Schwung da zuviel mit Einzelaktionen versucht wurde, bedingt aber auch durch die Gästeabwehr die diszipliniert in ihren Positionen spielte und so kaum ein Kombinationsspiel der SG zuließ. So gab es nicht viele Torszenen der SG zu sehen die aber trotzdem nicht locker ließ und alles versuchte um zum Erfolg zu kommen. Bezeichnend für des Angriffspiel war dass die Führung nach einer Standardsituation fiel: Ein weiter Freistoß von Marc Lattrell von der Mittellinie aus geschlagen erreichte Pascal Rutz der den Ball dann unbedrängt aus spitzem Winkel über den Torwart zur 1:0 Pausenführen heben konnte.
Obwohl in der Pause die taktische Marschrichtung für das Angriffsspiel der SG noch einmal eindringlich vermittelt wurde kam das Offensivspiel nicht richtig in Schwung. Die Gäste hatten weiter die bessere Spielanlage und konnten durch einen Foulelfmeter den Ausgleich erzielen. Das Spiel stand nun für einige Minuten auf der Kippe denn die JSG machte, beflügelt durch den Ausgleich, nun ordentlich Druck traf aber das Tor nicht. Mitten in dieser Drangphase konnte die SG dann die erneute Führung erzielen: Pascal setzte sich über links gegen mehrere Gegenspieler durch und legte dann ab auf Nico Gutheinz der sich in aussichtsreicher Schussposition befand. Sein Schussversuch wurde aber geblockt, doch konnte er den Abpraller per Kopf genau zu Pascal weiterleiten der dadurch frei vor dem Torwart auftauchte und eiskalt zum 2:1 vollendete. Beim 3:1 legte Simon Woll seine Freistoßqualitäten an den Tag: Fast von der Außenlinie donnerte er den Ball in die Maschen und verlud so den Torwart der wohl mit einer Hereingabe rechnete. Das Spiel war dadurch entschieden den die Gäste konnten keine Akzente mehr setzen.
Gegen eine Mannschaft die taktisch und spielerisch besser auftrat tat sich die SG sichtlich schwer. Jedoch war man vor dem Tor fast zu 100% effektiv und verwertete die sich ergebenden Chancen eiskalt und da die Gäste das Tor so gut wie nie trafen geht der Sieg vollkommen in Ordnung. 
 

Jonas
Rödel

Dennis
Wittmann

Marc
Lattrell 

Timo
Schulz

 

Simon
Woll 

Nico
Gutheinz

Sven
Mang

Pascal

Rutz

Max
Wagner

Jochen
Jungmann 

Niklas
Flickinger 

Ersatz: Jonas Keller

Zuletzt aktualisiert am So, 03.06.2012 von Administrator