C-Jugend 22. Spieltag JSG Westrich - FC Queidersbach 1:4 Drucken
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Jürgen Lang   
Mo, 02.05.2011 , 2036 Seitenaufrufe
Gegen das Schlusslicht JSG Westrich galt es die Hinspielniederlage wett zu machen. So nahm der FC auch sofort das Heft in die Hand und spielte geordnet nach vorne. Aus dem Spiel heraus wurden die Angriffe noch zu ungenau abgeschlossen aber nach einer Ecke fiel dann die Führung für den FC. Yannik Druck schraubte sich bei der Hereingabe von Manuel Schneider hoch, traf den Ball aber nicht genau. Jedoch landete das Leder genau bei Tim Richtscheid der dieses dann aus kurzer Distanz ins Netz hämmerte. Dem 0:2 ging ebenfalls eine Ecke von Manuel vorraus: Pascal Rutz lauerte am langen Pfosten und konnte unbedrängt einschieben. Hatte man von den Gastgebern bis jetzt noch nicht viel gesehen stemmten sie sich sich jetzt gegen die drohende Niederlage und kamen immer besser ins Spiel. Bei einigen Distanzschüssen mußte sich Marius Bleher im Tor immer wieder "lang machen" um diese zu entschärfen. Die größte Gelegenheit bot sich den Hausherren als sich einer ihrer Spieler mühelos durch die Abwehr dribbelte und aus kürzester Entfernung nur knapp am Kasten vorbei zielte.
Im zweiten Durchgang war noch keine Minute gespielt als Pascal am 16er an den Ball kam und mit einem beherzten Schuß das 0:3 erzielte. Dies gab aber immer noch keine Sicherheit denn zu oft konnten sich die Gastgeber durchkombinieren, scheiterten aber letztendlich immer an ihrer Ungenauigkeit bzw. an Marius der mit zwei Glanzparaden schlimmeres verhinderte. Der FC seinerseits setzte ebenfalls voll auf Offensive sodass es zeitweise zu einem offenen Schlagabtausch kam. Da der FC keine Auswechselspieler zur Verfügung hatte merkte man jetzt auch den Kräfteverschleiß und man verlegte sich mehr aufs Kontern. Einen dieser gefährlichen Gegenstöße schloß Niklas Flickinger, von Tim herrlich eingesetzt, zum 0:4 ab. Unrühmlicher Höhepunkt war der Platzverweis von Pascal, der die Gastgeber noch einmal besser ins Spiel brachte. Mehr als der Ehrentreffer sprang aber nicht dabei heraus, da man mit vereinten Kräften die Räume eng machte und damit die Unterzahl kompensierte.
Angesichts der personellen Engpässe und der letzten paar Minuten in Unterzahl kann dieser Erfolg nicht hoch genug bewertet werden. Der Einsatz stimmte 100% und spielerisch wurde einiges geboten.

Marius
Bleher


Phillip
Mistler

Yannik
Druck

Marco
Müller

 

Manuel
Schneider

Marc
Lattrell

Tim
Richtscheid

Pascal
Rutz

Andre
Baque

Niklas
Flickinger

Jochen
Jungmann

Ersatz: -

Zuletzt aktualisiert am Mo, 02.05.2011 von Administrator