C-Jugend 21. Spieltag FC Queidersbach - SV Mackenbach 1:0 Drucken
Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Jürgen Lang   
Sa, 16.04.2011 , 2101 Seitenaufrufe
Die Verletzungsserie beim FC reißt nicht ab: Heute standen nur noch 11 Spieler zur Verfügung sodass die Ersatzbank komplett aus D-Jugend Spielern bestand. Trotz dieser Misere stand die Abwehr sicher und noch vorne wurde konstruktiv gespielt. Marius Bleher mußte in der ersten Halbzeit nur einmal beherzt zupacken, ansonsten wurden die Angriffsbemühungen der Gäste meist schon im Mittelfeld unterbunden. Was dann doch mal durch kam wurde von Yannik Druck souverän geklärt. Nach vorne wurde das Mittelfeld schnell überbrückt, hauptsächlich Pascal Rutz leitete mit schönen Aktionen die Angriffe ein, die meist über die Außenpositionen vorgetragen wurden. Tim Richtscheid konnte sich einige male geschickt durchsetzen und schön flanken, jedoch konnten Niklas Flickinger und Jochen Jungmann in der Spitze kein Kapital daraus schlagen. Die größten Gelegenheiten hatten Niklas und Andre Baque deren Schüsse aus aussichtsreichen Positionen ihr Ziel nur knapp verfehlten, sowie Yannik der mit zwei Freistößen ebenfalls nur knapp scheiterte. Die Führung war längst überfällig, jedoch trennte man sichzur Pause torlos.
Zu Beginn der zweiten Hälfte verstärkten die Gäste den Druck, aber die Abräumer vor der Abwehr Manuel Schneider und Marc Lattrell sowie die Manndecker Phillip Mistler und Marco Müller hatten die Situationen stets im Griff. Mitte des zweiten Durchgangs übernahm der FC, immer angetrieben von Pascal, wieder mehr die Initiative und setzte die Gäste ein ums andere mal unter Druck. Lohn dieser Bemühungen war dann die verdiente 1:0 Führung. Pascal brachte einen hohen Ball am Fünfmeterraum unter Kontrolle, schirmte diesen geschickt ab und als er gerade einschießen wollte kam ihm Niklas noch zur Hilfe sodass sie quasi beide gleichzeitig den Treffer erzielten. Die Gäste stemmten sich nun gegen die Niederlage, zielten aber zu ungenau sodass zwei, drei Bälle knapp am Tor vorbei gingen. Kurz vor Schluss gab es noch die riesen Gelegenheit für Niklas, aber er kam vor dem leeren Tor einen Tick zu spät um den, von Pascal quer gespielten, Ball über die Linie zu drücken.
Eine mannschaftlich geschlossene Leistung gegen einen in der Tabelle vorne postierten Gegner der keine Mittel gegen unsere Spielweise fand. Das couragierte Aftreten wurde voll belohnt weil die gegnerischen Aktivitäten meist im Mittelfeld unterbunden wurden und dann schnell umgeschaltet wurde. Jeder hat für jeden gekämpft und ist bis an seine Leistungsgrenze gegangen, das gilt auch für Jonas und Fabrice die alles gegeben haben.

Marius
Bleher


Phillip
Mistler

Yannik
Druck

Marco
Müller

 

Manuel
Schneider

Marc
Lattrell

Tim
Richtscheid

Pascal
Rutz

Andre
Baque

Niklas
Flickinger

Jochen
Jungmann

Ersatz: Jonas Lotter, Fabrice Widder

Zuletzt aktualisiert am Do, 21.04.2011 von Administrator