C-Jugend 04. Spieltag TuS Schönenberg - FC Queidersbach 1:2 Drucken
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Jürgen Lang   
Sa, 11.09.2010 , 1809 Seitenaufrufe
Erneut mußte der FC Queidersbach, aufgrund von Ausfällen, seine Formation ändern. Wobei diesmal die Ausrichtung auf ein verstärktes offensives Mittelfeld geändert wurde. Diese Änderung zahlte sich von Beginn an aus, denn der Gegner wurde klar beherscht und kam phasenweise gar nicht aus der eigenen Hälfte heraus. Aus dem optischen Übergewicht heraus entwickelten sich zunächst aber nur wenige klare Gelegenheiten. Für die Führung des FC mußte dann eine Standardsituation herhalten. Nach einem von Andre Baque herein gebrachten Eckball stand Niklas Flickinger am langen Pfosten mutterseelen allein und konnte den Ball elegant zum 0:1 in den Winkel zirkeln. Unmittelbar danach konnte sich Andre Baque gegen mehrere Abwehrspieler durchsetzen, doch sein Schuss aus 16m ging knapp am Tor vorbei. Auch Pascal Rutz hatte kurz darauf mit einem Distanzschuss kein Glück, der Ball ging knapp drüber. Die Gastgeber hatten vor der Pause ihre größte Möglichkeit, aber Andre Baque konnte den Ball gerade noch vor Überschreiten der Torlinie wegschlagen.
Im zweiten Durchgang wollte der FC unbedingt das zweite Tor erzielen, aber auch bedingt durch einige Wechsel ging die Linie etwas verloren. Die Hausherren konnten ihrerseits, außer bei Standardsituationen, das gegnerische Tor nie ernsthaft in Gefahr bringen. Nachdem der FC wieder etwas besser im Spiel war fiel dann doch die Vorentscheidung. Dominic Lutz fing links einen Ball ab, legte sofort weiter auf Niklas Flickinger der Richtung Tor marschierte. Seine präzise Hereingabe konnte Andre Baque dann mit einer herrlichen Direktabnahme zum 0:2 im Tor versenken. Aufgrund der Spielanteile sollte jetzt nichts mehr anbrennen, doch wie aus heiterem Himmel gab der Schiri Strafstoß für die Einheimischen. Jonas Rödel im Tor des FC hatte aber einen super Tag erwischt und parierte den platziert geschossenen Elfer mustergültig. Die Schönenberger hatten nun ihre beste Phase, auch weil der FC nun wieder ein bißchen nachließ. Nach einem weiteren zweifelhaften Foul führte ein Freistoß zum 1:2 Anschlußtreffer zehn Minuten vor Abpfiff. Doch die Hausherren konnten den Schwung nicht mitnehmen denn die Gästeabwehr stand weiter sicher und fing alles ab. Nach vorne wurden aber die Konter jetzt nicht sauber ausgespielt sodass es beim letztlich verdienten Auswärtssieg blieb.
Aufgrund der geschlossenen Mannschaftsleistung und der super Parade von Jonas ist der Sieg hochverdient und läßt eine gewisse Vorfreude auf die kommenden Trainingseinheiten aufkommen.

Jonas Rödel

Phillip Mistler

Manuel Schneider

Marco Müller

 

Marc Lattrell

Dennis Wittmann

Andre Baque

Pascal Rutz

Dominic Lutz

Tim Richtscheid

Niklas Flickinger

Ersatz: Patrick Wilhelm, Jochen Jungmann, Lukas Westrich

Zuletzt aktualisiert am So, 12.09.2010 von Administrator