C-Jugend 02. Spieltag SG Blaubach-Diedelkopf II - FC Queidersbach 1:1 Drucken
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Jürgen Lang   
Sa, 28.08.2010 , 1606 Seitenaufrufe
Gegen die ebenfalls im ersten Spiel unterlegene SG Blaubach-Diedelkopf sollte das erste Erfolgserlebnis der Saison her. Aus einer etwas verstärkten Abwehr versuchte der FC zunächst das eigene Tor sauber zu halten. Blaubach tat sich auch sichtlich schwer gegen die gut stehenden Gäste und hatte zunächst kaum gute Aktionen obwohl der Ball bis zum Strafraum gut lief. Der FC brachte seinerseits auch wenig produktives nach vorne zustande. Außer dem ein oder anderen zaghaften Versuch blieben die Stürmer meistens in der Abwehr hängen, zumal auch aus dem Mittelfeld die Unterstützung nach vorne fehlte. Mitte der ersten Halbzeit wurde dann aber ein perfekter Konter vorgetragen. Pascal Rutz trieb den Ball über die rechte Seite nach vorne, legte dann mustergültig quer auf Niklas Flickinger, der noch den Torwart ausspielte und dann den Ball locker ins leere Tor schob. Die Gastgeber verstärkten nun den Druck und kamen einige Male gefährlich vors Tor von Jonas Rödel, der aber seinen Kasten mit einigen Glanzparaden sauber halten konnte. Nicht so bei einem Eckball kurz vor der Pause bei dem die komplette Abwehr nicht aufpasste und der gegnerische Spieler unbedrängt den Ball zum 1:1 im Tor unterbringen konnte.
Im zweiten Durchgang versuchte der FC kein weiteres Gegentor zu kassieren und mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Die Gastgeber hatten zwar ein optisches Übergewicht, konnten aber keinen Nutzen daraus ziehen weil entweder zu schlecht gezielt wurde oder Jonas alles entschärfte was auf sein Tor kam. Ein weiterer Konter das FC hätte fast die Führung eingebracht, aber Tim Richtscheid zielte zu genau und setzte seinen Schuß nur Zentimeter neben das Tor. Die Gäste spielten nun phasenweise etwas besser nach vorne, jedoch waren die Stürmer vorne zu sehr auf sich allein gestellt. Blaubach war zwar immer gefährlich, aber die FC Abwehr ließ keine größeren Möglichkeiten mehr zu. Kurz vor Schluß hatte dann Andre Baque noch eine riesen Gelegenheit den Siegtreffer zu schießen aber sein Schuß ging knapp drüber. So blieb es beim gerechten Unentschieden, obwohl es hüben wie drüben möglich gewesen wäre zu gewinnen.
Der erste Punkt ist eingefahren, defensiv sieht es zwar schon ganz gut aus obwohl die Zweikämpfe noch energischer geführt werden müssen. Das Mittelfeld steht defensiv auch gut, aber nach vorne werden die Bälle oft zu schnell verloren und die Stürmer hängen zu oft in der Luft weil das Mittelfeld nicht schnell genug aufrückt. Kämpferisch war das wieder eine beeindruckende Leistung in der jeder für jeden gelaufen ist. Weiter so...

Jonas Rödel

Marc Lattrell

Yannik Druck

Marco Müller

 

Manuel Schneider Dominic Lutz

Dennis Wittmann

Pascal Rutz

 

Andre Baque

Tim Richtscheid

Niklas Flickinger

Ersatz: Lars Hansen, Patrick Wilhelm, Jochen Jungmann, Phillip Mistler

Zuletzt aktualisiert am Sa, 28.08.2010 von Administrator