AH FC Queidersbach – FV Bruchmühlbach 2 : 4 Drucken
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Dieter Ritterböck   
So, 01.11.2009 , 1128 Seitenaufrufe

Die Gäste begannen stark. Mit ihrem lauffreudigen Mittelfeld und dem starken Angriff hatten wir so manches Problem. In regelmäßigen Abständen erzielte Bruchmühlbach dann auch die Tore. Bis kurz vor der Pause stand es 0:3. Gegen Ende der ersten Hälfte konnten wir uns schließlich mehr und mehr befreien. Lothar Schmitt verwertete eine gelungene Kombination aus der Abwehr heraus zum 1:3. Nach dem Wechsel wurde unser Spiel besser und ein Kopfball von Dirk Unnold führte auch zum Anschlusstreffer. Natürlich sollte nun auch noch der Ausgleich her, wofür unser Spiel immer offensiver ausgerichtet wurde. Wir konnten die Abwehr aber nicht komplett auflösen, da unser Gegner immer wieder mit gefährlichen Kontern glänzte. Einer dieser Vorstösse führte dann leider zur Entscheidung, als ein unglückliches Eigentor von Wolfgang Unold die Niederlage besiegelte.

 

Die Mannschaft: Bernd Schneider, Jürgen Borger, Werner Gries, Kurt Hinkelmann, Wolfgang Unold, Karsten Schneider, Dieter Ritterböck, Lothar Schmitt, Guido Bäcker, Rudi Schneider, Dirk Unnold