AH SG Hütschenhausen/Spesbach - FC Queidersbach 1:3 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Dieter Ritterböck   
So, 10.11.2013 , 14623 Seitenaufrufe
In der ersten Hälfte hatten wir das klare Chancenübergewicht und hätten leicht höher als 0:2 in Führung liegen müssen. Guido Baecker und unser Torjäger Dirk Unnold (nach seiner langen Verletzungspause endlich wieder im Einsatz) zeichneten sich für die Tore verantwortlich. Nach dem Wechsel merkte man, wie schon in den letzten Wochen, die fehlenden Trainingseinheiten vieler Spieler. Unser Gegner kam besser auf und war mit Weitschüssen stets gefährlich. Doch insgesamt stand unsere Abwehr, mit unserem exzellent parierenden Aushilfstorwart Michael Wagner recht gut. Bei einem Fernschuss der genau in den Winkel zum Anschlusstreffer einschlug konnte auch er nichts mehr halten. Trotz alle dem erspielten wir uns mit Kontern auch noch zahlreiche Torgelegenheit. Lothar Schmitt nutzte davon eine und markierte in typischer Manier das 1:3, was dann auch die Vorentscheidung zu unserem Sieg war.

Es spielten: Michael Wagner, Werner Gries, Martin Lutz, Volker Hemmer, Dieter Leis, Karl Gries, Dieter Ritterböck, Lothar Schmitt, Heiko Johann, Guido Baecker, Dirk Unnold, Horst Hemmer
 
FC Queidersbach 1932 e.V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting