AH FC Queidersbach - FC Hütschenhausen 2:4 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Dieter Ritterböck   
Mo, 20.05.2013 , 11930 Seitenaufrufe
Bereits in der ersten Spielminute mussten wir nach einem schnellen Angriff der Hütschenhausener über außen und einem strammen Pass in die Mitte, das 0:1 hinnehmen. Auch in der Folgezeit stellte uns der Gegner, der mit 2 extrem schnellen Spielern antrat, immer wieder vor Probleme. Wir standen oft zu weit von unseren Gegenspielern entfernt, vernachlässigten teilweise unsere Deckungsaufgaben und spielten zu umständlich nach vorne was unweigerlich zu vielen Ballverlusten führte. So dauerte es auch eine Weile, ehe wir selbst die ersten torgefährlichen Szenen im Strafraum der Hütschenhausener hatten. Es wurde aber auf beiden Seiten zu nachlässig mit den Torchancen umgegangen, so dass es bis zur Halbzeit keine weiteren Treffer zu verzeichnen gab. In der zweiten Hälfte hatten wir das Spiel besser im Griff und drängten auf den Ausgleichstreffer, den Kai Clemens nach einer schönen Ecke von Heiko Johann mit dem Kopf aus kurzer Distanz erzielte. Nun waren wir am Drücker, konnten aber, trotz einiger Möglichkeiten, den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Durch zwei schnelle Konter der gegnerischen Mannschaft innerhalb kürzester Zeit, lagen wir Mitte der 2. Halbzeit jedoch plötzlich 1:3 hinten. Wir spielten aber weiterhin nach vorne und konnten durch unseren Torjäger Dirk Unnold den verdienten Anschlusstreffer zum 2:3 erzielen. Nun warfen wir alles nach vorne, hätten auch den Ausgleich verdient gehabt scheiterte aber im Abschluß, an der guten gegnerischen Abwehr und am Schiedsrichter, der uns einen Elfer nach klarem Foul an Dirk Unnold nicht gewährte. Als im Gegenzug danach die Hütschenhausener nach einem erneuten Konter, über ihre schnellen Angreifer, das 2:4 markierten, war das Spiel kurz vor Ende entschieden. Aufgrund der gesteigerten Leistung in der 2. Spielhälfte hätte es die Mannschaft mehr als verdient gehabt, zumindest einen Punkt auf die anschließende Party, zum 50. Geburtstag unseres AH-Leiters Dieter Ritterböck mitzunehmen.

Es spielten: Axel Müller, Michael Mock, Michael Wagner, Volker Hemmer, Karl Gries, Jürgen Borger, Heiko Johann, Alexander Brodschneider, Hamid Gharbi, Kai Clemens, Dirk Unnold, Gunther Lelle, Dieter Leis
 
FC Queidersbach 1932 e.V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting