AH TuS Landstuhl - FC Queidersbach 3:5 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Dieter Ritterböck   
So, 05.05.2013 , 11614 Seitenaufrufe
Anscheinend müssen wir gegen stärkere Gegner spielen um auch eine ordentliche Partie hinzulegen. Die Landstuhler haben erst kürzlich den AH Kreispokal gewonnen und so präsentierten sie sich auch gleich. Ihr laufstarkes Mittelfeld und der rotierende Sturm brachten uns am Anfang gehörig durcheinander. Wir mussten auch noch ohne etatmäßigen Torhüter auskommen (Michael Mock stand dafür zwischen den Pfosten) und so dauerte es etwas bis wir die Begegnung ausgeglichener gestalten konnten. Mit einem Freistoß brachte uns Dirk Unnold zunächst sogar mit 0:1 in Führung. Doch Landstuhl machte kurz darauf zwei Treffer und drehte das Ergebnis auf 2:1. Aber noch vor der Pause schlugen wir zurück. Nach zwei herrlich herausgespielten Toren, abgeschlossen von Lothar Schmitt und Dirk Unnold stand es 2:3 für uns. Direkt nach Wiederbeginn erhöhte wiederum Dirk Unnold nach sehenswertem Kombinationsspiel aus der Abwehr heraus auf 2:4. Nun kamen die Einheimischen wieder etwas auf und brauchten einen unberechtigten Elfmeter um zu verkürzen. In der anschließenden Drangphase ließen wir nichts mehr zu. Im Gegenteil, mit unseren schnellen Kontern waren wir stets gefährlicher und ein klares Tor wurde uns schon wieder, wie letzte Woche, völlig zu unrecht aberkannt. Einen Foulelfmeter verwandelte Michael Mock schließlich zum 3:5 Sieg, so dass wir nun der Kreispokalsiegerbesieger sind.

Es spielten: Michael Mock, Werner Gries, Martin Lutz, Michael Wagner, Karl Gries, Dieter Ritterböck, Lothar Schmitt, Heiko Johann, Hamid Gharbi, Dirk Unnold, Jürgen Borger, Volker Hemmer, Kai Clemens
 
FC Queidersbach 1932 e.V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting