B-Jugend 26. Spieltag SpVgg Glanbrücken - SG Oberarnbach/Queidersbach 1:3 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Jürgen Lang   
So, 05.05.2013 , 1456 Seitenaufrufe

Um es vorweg zu nehmen: Das war die mit Abstand schlechteste erste Halbzeit der SG die die Welt je gesehen hat. Die Gastgeber kloppten die Bälle eigentlich nur hoch und weit nach vorne und hofften dass auf dem ungewohnten Hartplatz sich irgendwann eine zufällige Gelegenheit ergeben würde. Die SG nahm diese Spielweise an und pleute auch fast jeden Ball nach vorne mit dem kleinen Unterschied dass die Einheimischen mit Kampf- und Willenskraft auf jeden Ball gingen und die SG nicht. Die Bälle kamen fast alle prompt zurück und eröffneten den Hausherren auch die ein oder andere Möglichkeit. Schon nach wenigen Minuten ging dieser Plan auf: Ein hoher Ball Richtung Tor wurde von Marius Bleher falsch berechnet und sprang über ihn zum 1:0 ins Tor. Gelegenheiten für die SG waren Mangelware und ergaben sich nur wage wenn mal kombiniert wurde. Erwähnenswert ein Freistoß von Dominic Lutz den der Torwart per Fußabwehr gerade noch um den Pfosten lenken konnte. 
In der Pause wurden die Fehler angesprochen und die Spielweise für die zweite Halbzeit festgelegt. Wie verwandelt kamen die Spieler aus der Kabine: Nun wurde kombiniert, Doppelpässe gespielt und die Angriffe über die Außenpositionen vorgetragen. Dies eröffnete eine Vielzahl von Chancen, doch das Tor war wie vernagelt. Trotzdem gelang irgendwann der Ausgleich als Nils Gutheinz nach einem Eckball das Leder irgendwie über die Linie bugsierte. Nun war der Bann gebrochen und nur zwei Minuten später erzielte Niklas Flickinger per Handelfmeter das 1:2. Das schönste Tor entsprang einer Kombination im Mittelfeld: Rene Schneider und Andre Cromartie kombinierten sich durch und der Ball gelangte zu Niklas der dann keine Mühe hatte auf 1:3 zu erhöhen. Die Hausherren hatten noch eine gute Gelegenheit nach einem Konter waren aber insgesamt zu harmlos. Die SG versuchte das Ergebnis weiter zu erhöhen, verzweifelte aber an an ihrer heutigen Abschlußschwäche. Insbesondere Tim Richtscheid hätte das Ergebnis noch höher schrauben können, scheiterte aber ein ums andere Mal.
Wohl mal wieder vor dem Spiel auf die Tabelle geschaut? Denn was in der ersten Hälfte gegen das vermeintlich schwache Schlusslicht dargeboten wurde hatte mit Fussball nichts zu tun. Erst als man sich aufs spielerische konzentrierte kam der Erfolg der aber höher hätte ausfallen müssen. Gerade noch mal gut gegangen...

Tore:
1:0
1:1 Nils
1:2 Niklas F.
1:3 Niklas F.
 

Marius
Bleher

Dennis
Wittmann

Marc
Lattrell

Niklas
Küntzler

Marco
Müller

 

Nils
Gutheinz

Dominic
Lutz

Andre
Cromartie

Manuel
Schneider

Tim
Richtscheid

 Rene
Schneider

Ersatz: Leo Arnold, Niklas Flickinger

Zuletzt aktualisiert am So, 05.05.2013 von Administrator
 
FC Queidersbach 1932 e.V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting