AH SG Martinshöhe - FC Queidersbach 2:1 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Dieter Ritterböck   
Di, 30.04.2013 , 11909 Seitenaufrufe
In einem ausgeglichenen guten AH Spiel konnte man endlich auch spielerisch von unserer Seite aus sehr zufrieden sein. Nachdem im ersten Durchgang Axel Müller noch einen völlig unberechtigten Elfmeter parieren konnte, gelang den Gastgebern Mitte der zweiten Hälfte nach Ballverlusten durch zwei Konter die 2:0 Führung. Wir spielten aber weiter nach vorne und Dieter Leis erzielte der Anschlusstreffer. Dass die Partie nicht gerechterweise unentschieden endete, muss man dieses mal wirklich dem Schiedsrichter in die Schuhe schieben. Seine Art zu pfeifen und der arrogante Umgang mit allen Spielern kann hier nicht wiedergegeben werden. Ein völlig reguläres Tor erkannte er uns ab. Nachdem der Ball kurz vor der Torauslinie zurückgespielt wurde, entschied er auf Abseits, was regelkonform nie sein kann. Doch stur wie er war hatte er andere Regelkenntnisse. Als dann kurz darauf ein Martinshöher im Strafraum den Ball mit dem Arm wegschlug und dies auch alle sahen, war das Fass am überlaufen, als er auch keinen Elfmeter gab, obwohl beide Mannschaften damit rechneten. Letztendlich trafen zwei gleichwertige Teams aufeinander und nur der Schiedsrichter alleine verhinderte das Unentschieden.

Es spielten: Axel Müller, Günther Maile, Dieter Leis, Michael Mock, Martin Lutz, Volker Hemmer, Dieter Ritterböck, Alexander Brodschneider, Heiko Johann, Dirk Unnold, Jürgen Borger, Karl Gries, Michael Wagner, Kai Clemens
Zuletzt aktualisiert am Di, 30.04.2013 von Dieter Ritterböck
 
FC Queidersbach 1932 e.V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting