AH FC Queidersbach - ATSV Wattenheim 4:2 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Dieter Ritterböck   
So, 07.04.2013 , 11536 Seitenaufrufe
Im gesamten Spielverlauf war es von uns ein Anrennen auf das Tor unserer Freunde aus Wattenheim. Chancen über Chancen wurden herausgespielt und so war es nicht verwunderlich, dass wir bis Mitte der zweiten Halbzeit 4:0 führten. Torschützen nach sehenswerten Kombinationen waren Volker Hemmer, Werner Gries und zweimal Dirk Unnold. Danach schlichen sich immer mehr Unzulänglichkeiten ein und die fehlende Laufbereitschaft in der Rückwärtsbewegung brachte die Gäste wieder zurück ins Spiel, obwohl diese zu diesem Zeitpunkt verletzungsbedingt nur noch mit 9 Mann weitermachen konnten. Wie im Tiefschlaf kassierten wir 2 Gegentore und hatten noch Glück uns nicht noch weitere einzufangen. Im Gegensatz dazu wurden vorne mehrere 100-prozentige Einschussmöglichkeiten fahrlässig liegen gelassen, so dass vom Ergebnis her nur ein „normaler“ Sieg zu Stande kam.

Es spielten: Axel Müller, Werner Gries, Günther Maile, Michael Mock, Wolfgang Unold, Dieter Leis, Volker Hemmer, Dieter Ritterböck, Alexander Brodschneider, Heiko Johann, Dirk Unnold, Hamid Gharbi, Michael Wagner, Karl Gries
Zuletzt aktualisiert am So, 07.04.2013 von Dieter Ritterböck
 
FC Queidersbach 1932 e.V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting