B-Jugend 19. Spieltag SG Ulmet/Erdesbach - SG Oberarnbach/Queidersbach 2:3 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Jürgen Lang   
Sa, 09.03.2013 , 1416 Seitenaufrufe

Die Gastgeber hatten auf ihrem gewohnten Sandplatz in der ersten Hälfte klare Vorteile. Auch kam die SG mit ihrer Spielweise überhaupt nicht zurecht. Die Einheimischen zogen sich meistens bis an den eigenen Strafraum zurück, machten die Räume eng und setzten dann gefährliche Konter. Durch einen platzierten Distanzschuss gingen sie dann auch mit 1:0 in Führung. Die SG rannte sich immer wieder in der vielbeinigen Abwehr fest. Kam man einmal durch wurde am Tor vorbei gezielt. Die erste gute Gelegenheit hatte Rene Schneider als er nach einem Steilpass allein vor dem Torwart auftauchte, diesen aber nicht überwinden konnte. Kurz darauf traf Pascal Rutz mit einem sehenswerten Schuss nur den Pfosten. Auf der anderen Seite fiel dann das 2:0 nach einem schönen Kopfball als sich in der Abwehr keiner zuständig fühlte den Stürmer wenigstens zu stören. Mit diesem Spielstand wurden dann die Seiten gewechselt.
Die SG kam wie verwandelt aus der Kabine und erzielt mit dem ersten Angriff den Anschlusstreffer. Rene spielte Pascal im Strafraum an der dann quer zu Niklas Flickinger legte der den Ball unhaltbar im Netz versenkte. Die SG legte nun auch eine ganz andere Spielweise an den Tag: Gegen die teilweise ziemlich harte und manchmal auch unfaire Gangart der Einheimischen wurde nun richtig dagegen gehalten. Statt den Ball immer nur hoch und weit nach vorne zu schlagen wurde nun auch kombiniert. So viel auch der Ausgleich nach einem schönen Spielzug: Tim Richtscheid setzte zu einem Flankenlauf über rechts an und schlug den Ball vors Tor. Die Abwehr konnte zunächst klären, jedoch genau zu Rene der aus 5 Metern keine Mühe hatte das 2:2 zu erzielen. Die Hausherren hatten in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel zu bieten und kamen fast nicht mehr vors Tor. Die SG dagegen startete Angriff um Angriff, blieb aber im Abschluss zu unkonzentriert. So mußte für den letztendlich verdienten Sieg ein Strafstoß herhalten den Niklas Flickinger sicher verwandelte.
Wer nicht dagegen hält zieht den Kürzeren. Das war bezeichnend für die Spielweise der ersten Hälfte. Im zweiten Abschnitt ging man couragierter zu Werke und wurde mit 3 Punkten belohnt.

Tore:
1:0
2:0
1:2 Niklas Flickinger
2:2 Rene Schneider
2:3 Niklas Flickinger
 

Marius
Bleher

Niklas
Küntzler

Manuel
Schneider

Leo
Arnold

 

Marc
Lattrell

Nils
Gutheinz 

Tim
Richtscheid

Pascal
Rutz

 

Dominic
Lutz

Rene
Schneider

Niklas
Flickinger

Ersatz: Dennis Wittmann

Zuletzt aktualisiert am Sa, 09.03.2013 von Administrator
 
FC Queidersbach 1932 e.V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting