C-Jugend 14. Spieltag JFV Sickingen II - SG Queidersbach/Oberarnbach 1:1 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Jürgen Lang   
Sa, 03.03.2012 , 1785 Seitenaufrufe

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag: Niklas Flickinger drang nach 30 Sekunden in den Strafraum ein und wurde von hinten von den Beinen geholt. Marc Lattrell scheiterte dann aber mit dem fälligen Strafstoß am Torwart. Nach dieser Schrecksekunde für die Einheimischen legten diese dann aber los wie die Feuerwehr und stürzten die Gäste von einer Verlegenheit in die andere. Es dauerte einige Minuten bis die SG die Defnsive etwas besser in den Griff bekam. Trotzdem waren die Gastgeber immer wieder mit Fernschüssen aus dem Mittelfeld gefährlich, obwohl die Schüsse allesamt ihr Ziel verfehlten bis auf einen der an den Pfosten knallte. Die SG kam in Durchgang eins überhaupt nicht mit der agresiven Spielweise der Sickinger zurecht die immer einen Schritt schneller waren und die meisten der Angriffsversuche schon im Keim erstickten. Folgerichtig gingen die Einheimischen dann in Führung als nach einem Angriff über links die Innenverteidigung nicht im Bilde war und der gegnerische Stürmer unbedrängt einschieben konnte. Das Gegentor förderte nicht gerade die Sicherheit im Spiel der SG, immer wieder wurden die Bälle leichtfertig vergeben. Kurz vor der Pause traf dann Max Wagner nur die Querlatte und Pascal Rutz kam beim Versuch den Abpraller zu verwerten nur einen Tick zu spät, sodass es mit dem Spielstand von 1:0 in die Pause ging. 
Im zweiten Durchgang wurde das Spiel dann offener. Die SG konnte sich öfters nach vorne orientieren und kam auch einige Male zum Abschluss. Trotzdem blieben die Gastgeber immer gefährlich und Jonas Rödel im Tor mußte des öfteren alles zeigen um einen höheren Rückstand zu vereiteln. Pascal Rutz erzielte dann nach einem tollen Alleingang den Ausgleichstreffer. Niklas hatte dann noch zwei rießige Gelegenheiten als er jeweils allein vor dem Schlussmann auftauchte, doch einmal ging sein Schuss nur knapp vorbei und zum anderen fand er im gegnerischen Torwart seinen Meister. Nico Gutheinz hatte kurz vor Schluss Pech als sein 30m Knaller vom Torwart mit einer Glanzparade gehalten wurde. So blieb es letztendlich bei dieser gerechten Punkteteilung.
Die SG brauchte mehr als eine Halbzeit um ins Spiel zu finden, hatte dann aber wie auch der Gegner beste Gelegenheiten um das Spiel zu gewinnen.
 

Jonas
Rödel

Jochen
Jungmann 

Marc
Lattrell 

Timo
Schulz

 

Simon
Woll 

Nico
Gutheinz

Elias
Brödel

Pascal
Rutz

Max
Wagner

Tim
Gillmann

Niklas
Flickinger

Ersatz: Jochen Stumpf, Cedric Gries

Zuletzt aktualisiert am Do, 15.03.2012 von Administrator
 
FC Queidersbach 1932 e.V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting