C-Jugend 11. Spieltag SG Queidersbach/Oberarnbach - SV Rodenbach 3:1 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 7
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Jürgen Lang   
Sa, 12.11.2011 , 2120 Seitenaufrufe

Nach den vermeintlich leichten Spielen der letzten Wochen stellte sich heute mit dem SV Rodenbach ein deutliche stärkerer Gegner vor. Die Gäste standen im ganzen Spiel sehr kompakt sodass es der FC nicht leicht hatte sein Angriffspiel wie gewohnt aufzuziehen. Trotzdem stand es schon nach wenigen Minuten 2:0: Niklas Flickinger ließ bei zwei Alleingängen jeweils die komplette Abwehr stehen und vollendete einmal ins kurze und zum zweiten ins lange Eck ohne dem Torwart auch nur den Hauch einer Chance zu gewähren. Die Gäste überbrückten zwar schnell das Mittelfeld bissen sich dann aber immer wieder an der Defensivformation des FC die Zähne aus. Simon Woll räumte vor der Abwehr so gut wie alles ab und Marc Lattrell ließ auf der Liberoposition nichts anbrennen. Nach vorne allerdings wollte nicht viel Konstruktives gelingen obwohl sich Pascal Rutz und Nico Gutheinz redlich bemühten. Niklas hatte im ersten Durchgang, nach tollem Solo, noch eine phantastische Gelegenheit. Doch konnte der Torwart parieren sodass es beim 2:0 zur Halbzeit blieb.
Im zweiten Durchgang wurden die Gäste dann viel mutiger und spielten nun auch gefährlicher bis vors Tor. Allerdings ließen die beiden Manndecker Timo Schulz und Dennis Wittmann außer einigen Eckbällen nichts zu. Aber genau bei einem dieser Eckbälle konnten die Gäste den Anschlußtreffer erzielen als es in der Innenverteidigung überhaupt nicht stimmte. In dieser Phase wackelte der FC etwas weil für zu wenig Entlastung gesorgt wurde. Jonas Keller machte abwechselnd mit Mario Groß die rechte Seite nach hinten zwar sehr gut dicht, aber im Zusammenspiel mit Jochen Jungmann kam nach vorne zu wenig Produktives zustande. Mit der Hereinnahme von Cedric Gries wechselte Jochen dann eine Position weiter nach hinten wo es für ihn viel besser lief. Auf der linken Außenbahn konnte Sven Mang sowohl defensiv wie auch offensiv überzeugen. Bei einem seiner Vorstöße wäre ihm fast der dritte Treffer geglückt, doch wurde sein Schuß im letzten Moment noch geblockt. Jonas Rödel im Tor verbrachte bis auf eine brenzliche Situation einen ruhigen Nachmittag: Ein Querschläger vor dem eigenen Tor von Dennis fand fast den Weg ins Netz, doch Jonas konnte gedankenschnell den Ball vor der Linie retten. Stand das Spiel in der zweiten Hälfte lange auf der Kippe wurde es dann aber doch recht schnell entschieden: Marc servierte einen Freistoß genau in den Lauf von Pascal der direkt abzog und das 3:1 markierte. Die Gäste hatten nun nicht mehr viel zu bieten sodass es letztendlich beim verdienten Heimsieg für den FC blieb.
In Hälfte eins hieß es eigentlich Niklas Flickinger gegen SV Rodenbach denn der Rest blieb blass. In Durchgang zwei war dann auch der Rest involviert. Vor allem defensiv wurde von allen eine herausragende Leistung gezeigt. Nach vorne lief es zwar etwas holprig, aber mit zunehmender Spieldauer war jeder voll im Spiel.

Tore:
1:0 Niklas
2:0 Niklas
2:1
3:1 Pascal
 

Jonas
Rödel

Dennis
Wittmann 

Marc
Lattrell 

Timo
Schulz

 

Simon
Woll 

Nico
Gutheinz

Jonas
Keller

Pascal
Rutz

Sven
Mang

Jochen
Jungmann

Niklas
Flickinger

Ersatz: Mario Groß, Cedric Gries

Zuletzt aktualisiert am Sa, 12.11.2011 von Administrator
 
FC Queidersbach 1932 e.V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting