C-Jugend 06. Spieltag SV Münchweiler - FC Queidersbach 2:2 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Jürgen Lang   
Di, 28.09.2010 , 1707 Seitenaufrufe
Der FC wollte aus einer verstärkten Defensive heraus gegen die noch ungeschlagenen Gastgeber zunächst nichts anbrennen lassen. Dieser Plan ging zunächst auch sehr gut auf denn die Hausherren kamen nicht zur Entfaltung und nach vorne konnten einige Angriffe gefahren werden. Leider waren hier die Angreifer zu unentschlossen und nutzten den Vorteil des nassen Rasens nicht aus, zu oft wurde der Ball vertändelt statt mal abzuziehen.  Die Hausherren bekamen mit zunehmender Spieldauer das Geschehen etwas besser in den Griff, sodass sich beide Teams im Mittelfeld neutralisierten. Ohne vorher auch nur eine Chance gehabt zu haben lagen die Gastgeber plötzlich mit 1:0 vorne. An eine Linksflanke kam Marco Müller gerade noch so mit dem Kopf dran. Doch statt den Ball aus der Gefahrenzone zu köpfen  ging dieser aufs eigene Tor und Jonas Rödel konnte mit einer Glanzparade das Eigentor gerade noch verhindern. Der abgeklatschte Ball landete jedoch genau vor den Füssen eines Gegenspielers der dann keine Mühe hatte das Tor zu erzielen. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Halbzeitpause.
Im zweiten Durchgang änderte sich nicht viel am Spielgeschehen, außer dass die Hausherren plötzlich 2:0 führten. Jonas Rödel konnte unter Bedrängnis einen Ball nicht festhalten und wieder war der Stürmer da und staubte ab. Der FC besann sich nun auf ein konzentrierteres Spiel nach vorne. Immer wieder wurde Niklas Flickinger steil geschickt, hatte aber mit seinen Abschlüssen wenig Glück. Ebenso Jochen Jungmann der über die rechte Seite zwei große Gelegenheiten hatte. Doch Mitte der Halbzeit konnte Niklas, nach feinem Pass von Andre Baque, endlich mal platziert aufs Tor schießen und schon war der Ball zum 1:2 im Tor. Jetzt setzte sich der FC fast ständig in der Hälfte der Gastgeber fest und belagerte deren Tor. Nach einem abgewehrten Schuss landete der Ball bei Dominic Lutz der sich noch gegen zwei Abwehrspieler durchsetzte und dann aus kurzer Entfernung unhalbar den Ausgleich erzielte. Die Gastgeber wachten nun wieder auf und schnürten den FC, der nach wiederholtem Foulspiel noch Yannik Druck mit gelb-rot verlor, in den letzten paar Minuten fast vollständig ein. Doch außer zwei Freistößen gelang den ihnen nichts zählbares mehr vor dem Schlusspfiff.
Nach gutem Beginn kalt erwischt. Nach dem 0:2 aufgebäumt. Mit gutem Ofensivspiel noch den Ausgleich erspielt. Kämpferisch und vor allem spielerisch eine Topleistung.

Jonas
Rödel

Phillip
Mistler

Yannik
Druck

Marco
Müller

 

Marc
Lattrell

Manuel
Schneider

Dennis
Wittmann

Pascal
Rutz

Dominic
Lutz

Andre
Baque

Niklas
Flickinger

Ersatz: Jochen Jungmann, Lukas Westrich

Zuletzt aktualisiert am Mi, 29.09.2010 von Administrator
 
FC Queidersbach 1932 e.V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting