AH Pokal Ü35 Halbfinale FC Queidersbach - SV Mackenbach 4:0 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Dieter Ritterböck   
So, 13.06.2010 , 1812 Seitenaufrufe

Der Pokal Titelverteidiger aus Mackenbach übernahm zunächst die Initiative und drängte uns in die eigene Hälfte. Da unsere Abwehr diesem Druck aber stark entgegen hielt, konnte die kritische Anfangsphase überstanden werden. Wir befreiten uns dann mehr und mehr, so dass das Spiel mit der Zeit immer ausgeglichener wurde. Als Dirk Unnold in einem Sprintduell seinen Gegenspieler stehen ließ, vollstreckte er zum 1:0 Halbzeitstand. Nach dem Wechsel wogte die Partie dann hin und her. Nach einem langen Pass von Dieter Ritterböck über die Abwehr, lief Volker Hemmer allein auf den Torwart zu und erzielte das vorentscheidende 2:0. Die Gäste mussten natürlich jetzt noch offensiver spielen, was uns Raum für gefährliche Konter ließ. Als Guido Bäcker mit einem Alleingang fast von der Mittelinie aus, die Abwehr und den Torhüter überlief und zum 3:0 einschoss, standen die Weichen auf Sieg. In den Schlussminuten war es schließlich Lothar Schmitt, der eine weitere Musterkombination aus der eigenen Hälfte heraus, zum etwas zu hohen Endergebnis von 4:0 abschloss. Am heutigen Tag waren wir richtig effektiv im Ausnutzen unserer Torchancen und im Gegenzug stand die Abwehr dieses mal wie ein Bollwerk. Unser Teamgeist, die geschlossene Mannschaftsleistung, sowie der Wille und die Leidenschaft aller Beteiligten, brachte eine verdiente Endspielteilnahme.

 

Die Mannschaft: Bernd Schneider, Günther Maile, Wolfgang Unold, Volker Hemmer, Martin Lutz, Dieter Ritterböck, Heiko Johann, Joachim Simonis, Lothar Schmitt, Guido Bäcker, Dirk Unnold, Jürgen Borger, Karsten Schneider, Michael Wagner
 
FC Queidersbach 1932 e.V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting