A-Jugend 25. Spieltag VfB Reichenbach - SG Queidersbach/Oberarnbach 1 : 2 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Jürgen Lang   
Sa, 08.05.2010 , 2821 Seitenaufrufe

Vorzeitig Meister nach Zittersieg
a-jugend-meister

Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar. Drei Punkte und die SG ist vorzeitig Meister der Bezirksklasse Mitte. Doch irgendwie wirkte die Mannschaft übernervös und verkrampft. Im Spielaufbau gab es ungewohnt viele Fehlpässe was nicht zuletzt mit der mangelnden Bewegung zusammen hing. Die Spielweise der Gastgeber bestand nur daraus mit soviel Leuten wie möglich hinten zu stehen und lange Bälle noch vorne zu hauen. Dieses Konzept ging zunächst auch auf denn bei einem dieser langen Bälle gingen 2 Verteidiger zum Kopfball hoch und behinderten sich gegenseitig. Der Querschläger landete direkt vor den Füßen des Stürmers der den Ball über den herausstürzenden Jan Krämer zum 1:0 ins Tor hob. Dieser Schock saß richtig tief denn die Angriffsbemühungen der SG scheiterten immer wieder an der dichten Abwehr. Aber mit zunehmender Spieldauer legte sich die Nervösität und es gab zaghafte Angriffsversuche wobei auch noch zweimal Aluminium im Weg stand. Florian Foit war es dann vorbehalten den Ausgleich zu erzielen als er sich bei einem "Gestochere" vor dem Tor energisch durchsetzte und den Ball über die Linie drückte.

Im zweiten Durchgang blieben die Hausherren ihrem Konzept treu ohne jedoch das SG Tor ernsthaft in Gefahr zu bringen. Die SG spielte jetzt zwar besser aber einige Leistungsträger blieben doch weit unter ihren Möglichkeiten. Immerhin gab es jetzt mehr Strafraumszenen und die Führung lag in der Luft. Es wurde jetzt auch mehr über außen gespielt was deutlich effektiever war. Folgerichtig fiel dann in der 75. Spielminute auch der erlösende Führungstreffer für die SG durch Philipp Baque der eine schöne Flanke von Mirco Backe unhaltbar einköpfte. Danach wurden noch weitere Möglichkeiten liegen gelassen ehe der Schlusspfiff ertönte.

Nun war die Freude rießengroß. Alle lagen sich in den Armen und feierten die vorzeitige Meisterschaft. Die mitgereißten Fans feierten natürlich genauso mit. Die Trainer mußten sich obligatorische  Bier- und Sektduschen gefallen lassen  und nahmen diese sehr gelassen. Die Feier ging dann in der Kabine weiter, bevor man sich auf eine lustige Rückreise mit dem extra gecharterten Bus ins Sportheim nach Queidersbach aufmachte.

Tore:
1:0
1:1 Florian Foit
1:2 Philipp Baque

So spielten sie:

 

Jan Krämer

Carsten Müller

Kai Krupp

Markus Särota

Jannik Spielberger

Philipp Baque

Victor Frey

André Becker

Marius Gundall

Florian Foit

Lukas Rutz

Ersatz: Sebastian Scheller, Christopher Adrian, Vincent Brown, Mirco Backe

Zuletzt aktualisiert am Fr, 14.05.2010 von Administrator
 
FC Queidersbach 1932 e.V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting