AH FC Queidersbach – FV Weilerbach 2 : 3 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Dieter Ritterböck   
So, 08.11.2009 , 1231 Seitenaufrufe

Anstoss für uns, gleich eine Ecke herausgeholt und dann das Tor durch einen Weitschuss von Dieter Ritterböck. Besser konnte das Spiel nicht beginnen. Wie uns danach Weilerbach unter Druck setzte und die erste Hälfte überlegen bestimmte, war dann schon sehr deutlich. Elf gute Fußballer drängten uns in die eigene Hälfte und kaum ein vernünftiger Spielzug gelang von hinten heraus. So war es nicht verwunderlich, dass die Gäste bis zur Pause 1:2 führten, wobei dieses Ergebnis noch recht schmeichelhaft für uns war. Völlig anders gestalteten wir dann Hälfte zwei. Der Gegner wurde nun eher gestört, die Stopp- und Abspielfehler konnten wesentlich reduziert und dadurch auch die ein oder andere Torchance herausgespielt werden. Nach einem abgewehrten Schuss von Guido Bäcker, verwertete Dirk Unnold den Abpraller zum 2:2. Das Unentschieden hatten wir nun mehr und mehr verdient. Weitere Möglichkeiten zum Sieg gab es noch für beide Mannschaften, aber wie schon in der Vorwoche brachte uns kurz vor Schluss ein unglückliches Eigentor, diesmal erzielt von Günther Maile, auf die Verliererstraße.

 

Die Mannschaft: Bernd Schneider, Jürgen Borger, Werner Gries, Kurt Hinkelmann, Wolfgang Unold, Dieter Leis, Dieter Ritterböck, Lothar Schmitt, Guido Bäcker, Dirk Unnold, Martin Lutz, Karsten Schneider
 
FC Queidersbach 1932 e.V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting