A-Jugend 05. Spieltag SG Perlbachtal - SG Queidersbach/Oberarnbach 0 : 4 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Jürgen Lang   
Do, 24.09.2009 , 1739 Seitenaufrufe

Die Gäste begannen furios und dominierten die Partie sofort. Schon nach drei Minuten gab es einen Freistoß aus halbrechter Position. André Becker schlug den Ball Richtung langen Pfosten  wo Florian Foit das Leder volley aus kurzer Entfernung in die Maschen hämmerte. Das schnelle Tor verlieh den Gästen noch mehr Sicherheit und Überlegenheit. Die Hausherren konnten nur verteidigen um noch größeren Schaden abzuwenden, an eigenes Aufbauspiel war zu diesem Zeitpunkt gar nicht zu denken. Die SG machte nur einen Fehler: Die Chancen die sich reihenweise ergaben wurden nicht genutzt. So mußte die nächste Standardsituation herhalten um auf 0:2 zu erhöhen. Victor Frey zirkelte einen Freistoß aus 20m, halbrechts um die Mauer ins lange Eck dass der Torwart, der zu weit hinter seiner Mauer stand, nur noch dem Ball nachsehen konnte. Da die weiteren Chancen munter vergeben wurden mußte eben wieder ein Freistoß herhalten. Fast von der gleichen Position nahm Victor Frey wieder Maß. Diesmal erkannte er dass sich der Torwart auf die lange Ecke konzentrierte und so hob er den Ball gekonnt über die Mauer ins kurze Eck zum 0:3. Das 4:0 zwei Minuten vor der Pause entsprang einem schönen Spielzug über die rechte Seite. Florian Ritterböcke wurde am Strafraumeck angespielt und brachte den Ball genau zu Victor Frey vors Tor. Dieser ließ noch zwei Verteidiger stehen und konnte sich dann aus 5m die Ecke aussuchen. Mit diesem dritten Treffer erzielte Victor einen lupenreinen Hattrick.
Mit der beruhigenden 4-Tore Führung ging die SG die zweite Hälfte etwas lockerer an. Dadurch kamen die Gastgeber etwas öfters über die Mittellinie. Doch außer einigen Fernschüssen, die alle ihr Ziel verfehlten, kam keine große Gefahr auf. Die Gäste gingen mit ihren Torchancen weiter sehr fahrlässig um, weswegen in Halbzeit zwei kein Tor mehr fiel. Bestens vorgetragene Spielzüge wurden nicht belohnt da vor dem Tor nicht mehr konsequent gearbeitet wurde und vielleicht auch das Glück ein bißchen gefehlt hatte. Letztendlich ist es aber wichtig dass sich die Mannschaft diese vielen Chancen aus dem Spiel heraus erarbeitet und wenn nichts hilft hat sie noch einen "Freistoßspezialisten".

Tore:
0:1 Florian Foit
0:2 Victor Frey
0:3 Victor Frey
0:4 Victor Frey



So spielten sie:

Jan Krämer

Patrick Trinkaus

Kai Krupp

Marius Ohnesorg

Marius Leis

Florian Ritterböck

Victor Frey

André Becker

Marius Gundall

Lukas Rutz

Florian Foit

   Ersatz: Markus Särota, Francois Schmitt
Zuletzt aktualisiert am Do, 24.09.2009 von Administrator
 
FC Queidersbach 1932 e.V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting