AH Pokal Ü35 Halbfinale FC Queidersbach – SV Alsenborn 0 : 4 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Dieter Ritterböck   
So, 16.08.2009 , 1039 Seitenaufrufe

Nach verhaltenem Beginn von beiden Seiten, versuchten wir mehr und mehr unser Heil in der Offensive. Die cleveren Alsenborner verlegten sich geschickt auf Konter und nutzten unsere haarsträubenden Fehler eiskalt aus. Vor allen Dingen die mangelnde Laufbereitschaft nach Abspielfehlern in der gegnerischen Hälfte, sowie leichtfertiges Deckungsverhalten in der Abwehr, gepaart mit individuellen Ballverlusten, spielten bei den Chancen und Toren der Gäste die grösste Rolle. Nachdem wir dann auch noch wenige gute Torgelegenheiten (auch ein nicht gegebener 100-prozentiger Elfmeter war dabei), nach endlich gutem Zusammenspiel nicht nutzen konnten, war der Halbzeitstand von 0:3 ziemlich ernüchternd. Nach dem Wechsel wollten wir dann noch mal alles probieren. Nun war es ein ständiges Pressing, wie es von Anfang an hätte sein sollen und ein einziger Sturmlauf aufs Tor der Gäste. Innerhalb 10 Minuten hatten wir solch hochkarätige Möglichkeiten, so dass es schon Unentschieden hätte stehen können, ja sogar müssen. Doch bis zum Schluss war es uns nicht möglich auch nur ein Tor zu erzielen. Bezeichnend für die Nullnummer war, dass der Gästetorhüter keine der hochkarätigen Torchancen vereiteln musste, da fast kein einziger Ball das Tor richtig traf. Alsenborn kam in der zweiten Hälfte kaum mehr über die Mittellinie, trotzdem gelang ihnen kurz vor dem Ende mit einem Glücksschuss noch das 0:4. Aufgrund der schlechten ersten Halbzeit und der mangelnden Chancenverwertung haben wir uns diese Niederlage natürlich selbst zuzuschreiben, dabei darf aber der wieder einmal über die Maßen überheblich auftretende und ohne Fußball Sachverstand pfeifende 23. Mann nicht unerwähnt bleiben.

 

Die Mannschaft: Bernd Schneider, Jürgen Borger, Wolfgang Unold, Lothar Schmitt, Dieter Leis, Volker Hemmer, Heiko Johann, Joachim Simonis, Michael Mock, Guido Bäcker, Dirk Unnold, Dieter Ritterböck, Martin Lutz
 
FC Queidersbach 1932 e.V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting