AH Pokal Ü40 Achtelfinale FC Queidersbach – FV Morlautern 0 : 3 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Dieter Ritterböck   
Do, 04.06.2009 , 1000 Seitenaufrufe

Nach anfänglichem Abtasten übernahmen wir mehr und mehr die Initiative. Was daraus folgte, waren jede Menge herausgespielter Torchancen, die zumeist auch den direkten Weg ins Tor gefunden hätten. Der Mann, der aber an diesem Abend das Spiel entscheiden sollte, war der Torhüter (ehemaliger Verbandsligaspieler) von Morlautern. Jeden Ball bekam er zu fassen, lenkte ihn über die Latte oder drehte ihn noch um den Pfosten. Dazu landete dann auch noch kurz vor der Halbzeit ein Weitschuss völlig überraschend zum 0:1 in unserem Gehäuse. Nach dem Wechsel igelten sich die Gäste dann komplett hinten ein. 21 Mann spielten fast nur noch in einer Hälfte. Es war schwer dieses Abwehrbollwerk zu umspielen und falls es mal gelang, war ja immer noch der nicht zu bezwingende Torwart da. Natürlich mussten wir die Abwehr mehr und mehr entblößen, so dass Morlautern ab und zu gefährliche Konter setzen konnte. Sie nutzten dann zweimal diese Gelegenheiten kurz vor Schluß zur Entscheidung.

 

Die Mannschaft: Günther Maile, Michael Wagner, Rudolf Schneider, Lothar Schmitt, Dieter Leis, Volker Hemmer, Kai Wendenburg, Joachim Simonis, Michael Mock, Dirk Unnold, Jürgen Borger, Dieter Ritterböck
 
FC Queidersbach 1932 e.V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting