25. Spieltag in der Bezirksklasse Mitte Westpfalz Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Werner Gries   
Di, 07.04.2009 , 1271 Seitenaufrufe

 

FV Kindsbach  -        FC Queidersbach              2 : 3

 

Reserve:                                                            8 : 0

 

 

Verdienter Sieg beim Tabellenzweiten

 

Auch im Spiel beim Tabellenzweiten in Kindsbach zeigte sich erneut, das wir gegen die „Top-Teams“ immer kämpferisch auf der Höhe sind und auch spielerisch gut mithalten können. Geht es hingegen gegen vermeintliche schwächere Mannschaften haben wir deutlich mehr Probleme, vor allem im Spielaufbau.

 

So entwickelte sich im Spiel gegen Kindsbach die erste Halbzeit etwas verhalten, wobei Kindsbach optisch etwas überlegen war, die besseren Torchancen ergaben sich jedoch uns. Unsere Mannschaft verstand es gut die Vorgaben des Trainers umzusetzen, die Räume eng zu machen und die Schlüsselfiguren im Spiel der Kindsbach weitestgehend aus dem Spiel zu nehmen. Zur Halbzeit trennte man sich 0:0 Unentschieden.

 

Im 2. Durchgang hatten wir in der Anfangsphase wieder unseren obligatorischen Durchhänger und wir ließen den Gastgebern in den ersten 10. Minuten nach dem Seitenwechsel zu viele Freiräume. Doch in dieser Phase übersprang Torsten Wallenfels im Anschluss an eine Ecke von Benny Leis die gegnerischen Abwehrspieler und köpfte in der 57. Minute zum 1:0 ein. 5. Minuten später erzielte erneut Torsten Wallenfels mit einem schönen Schuss aus 18 m die 2:0 Führung. Mit dieser Führung im Rücken ergaben sich nun einige gute Kontermöglichkeiten, doch unter anderem Jörg Schröer, der kurz darauf am Pfosten scheiterte, als auch erneut Torsten Wallenfels oder Benny Leis versäumten es frühzeitig alles klar zu machen und das Ergebnis zu erhöhen.  Und so mussten wir in der 73. Minute etwas unglücklich durch Patrick Moog den 1:2 Anschlusstreffer hinnehmen. Als Christian Becker in der 82. Minute per Foulelfmeter zum 2:2 Ausgleich traf, dachten schon viele der Zuschauer an die vergangenen Spiele gegen den FV Kindsbach, in denen wir uns oftmals selbst um den Lohn unserer Arbeit gebracht hatten. Doch erneut 2 Minuten später kam der große Auftritt von Tim Trinkaus, der kurz zuvor noch den Elfmeter verursacht hatte: 22 m vor dem gegnerischen Tor vernaschte er gleich 2x seinen Gegenspieler und hämmerte den Ball aus dem Stand zum hochverdienten 3:2 Sieg ins rechte Tordreieck.

 

So spielten sie:

 

Djordjevic, Zinsmeister, Schwartz, Wendenburg, Leis Benny, Krafczick, Schröer, Unold, Wallenfels, Burkhard Steven, Trinkaus

 

Auswechselbank:

 

Bohn, Windham, Burkhard Cody, Herb

 

 
FC Queidersbach 1932 e.V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting