AH FV Kindsbach - FC Queidersbach 3 : 2 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Dieter Ritterböck   
So, 07.05.2017 , 375 Seitenaufrufe

In einer ausgeglichenen Begegnung, bei der ein Unentschieden gerecht gewesen wäre, hatte Kindsbach das Glück auf seiner Seite. Nachdem wir jedes Mal die Führung der Einheimischen ausglichen (Tore durch Sven Germann und Karl Gries per Elfmeter), erzielte die „Erdbeer“ mit einem raffinierten Schlenzer in den Winkel den Siegtreffer. Diskussionsstoff lieferte aber die überharte und oft unfaire Gangart von zwei Kindsbacher Spielern, die sogar von den eigenen Mitspielern aufgefordert wurden nicht so Foul zu spielen. Dass es soweit kam war aber dem schwachen Schiedsrichter Moses zu verdanken, denn er hätte beide mehrmals mit rot oder gelb-rot vom Platz schicken  müssen. Auch bei unserem Elfmeter hätte ein dritter Kindsbacher nach dem Foul gelb-rot sehen müssen, da er vorher auch schon verwarnt war.  So eine Foulspielerei von einzelnen gehört einfach nicht in ein AH Spiel und die Schiris sollten endlich einmal dahingehend durchgreifen. Mit allen anderen Kindsbachern war es wie immer ein freundschaftliches Zusammentreffen, das wir gerne weiter pflegen wollen.

Es spielten: Bernd Schneider, Sven Mattler, Michael Wagner, Karl Gries, Patrick Hemmer, Marco Sturm, Alexander Brodschneider, Sven Germann, Lothar Schmitt, Stephan Herb, Basti König, Dieter Ritterböck, Michael Mock

Zuletzt aktualisiert am So, 07.05.2017 von Dieter Ritterböck
 
FC Queidersbach 1932 e.V., Powered by Joomla!; Joomla templates by SG web hosting